Jakub Bejnarowicz

*1980 in Ostrow Polen / lebt in Berlin

www.jakub-bejnarowicz.de

2003 bis 2009 Studium an der HFF Konrad Wolf, Studiengang “Kamera”
2001 bis 2003 Studium an der Film und Fernsehakademie Warschau

Filmografie als Kameramann (Auswahl)

2009 Wüste/Außen/Tag (fict. 30 min) R: Mia Grau
2008 Rheingold (fict. 90 min) R: Andreas Pieper
2007 Wir waren Kämpfer (dok, 60 min) R: Jan Zabeil
2007 The Less Alive (fict. 90 min) R: Andreas Schaap
2007 Tod als erstes Symptom (fict, 13 min) R: Axel Ranisch
2006 I Broke my Future (dok, 80 min) R: Carla Gunnesch
2006 Jesus liebt dich (dok, 90 min) R: Lilian Franck
2005 RhabarberBoy (fict, 15 min) R: Ulu Braun
2005 L’enfer (fict, 16 min) R: Andreas Pieper
2004 Ich liebe mein zu Hause (dok, 15 min) R: Dan Tang
2004 Galapagos Pingpong (fict, 15 min.) R: Andreas Pieper

Fimografie als Regisseur

2006 Kohle, Dosen und schwarze Löcher, Dokumentarfilm
  Bester Dokumentarfilm Schoolfilm Festival Cieszyn
  Publikumspreis Sehsüchte